CONTRONIX® Gaswarnsysteme - Gasanalyse - Sicherheitstechnik

 KONTAKT

IRmax

Infrarot-Gasdetektor für Kohlenwasserstoffe

IRmax ist ein IR-Gasdetektor in Premium Qualität, der für den Schutz von Anlagen vor Gefahren durch entflammbare Gase entwickelt wurde. IRmax ist die perfekte Wahl, um Neuinstallationen auszurüsten, oder zur Aufrüstung bestehender Anlagen.

Robust und zuverlässig

  • Schnelle Reaktion: mit einer Reaktionszeit von nur 4 Sek. bietet IRmax ein schnelles Erkennen von Kohlenwasserstoffgefahren
  • Ultimativ zuverlässig: entwickelt gemäss IEC61508 SIL 2, ist IRmax rigoros in Offshore-Umgebungen getestet worden
  • Weiter Betriebstemperaturbereich: IRmax ist komplett temperaturkompensiert in Umgebungen mit -40 bis + 75°C
  • Zuverlässige Detektion: IRmax arbeitet selbst dann noch, wenn das optische System zu 90% durch Salz oder
    andere Verunreinigungen verdunkelt ist. Der Grad der Verdunkelung (Kontaminierung) kann leicht mit dem IR
    Display kontrolliert werden. Bei 90% Verdunkelung wird ein Fehlersignal generiert
  • Bewährt: IRmax ist hinsichtlich Zuverlässigkeit in heißen, kalten, nassen und salzhaltigen Umgebungen intensiven
    Langzeittests durch unabhängige Einrichtungen unterworfen worden

Einfache Installation

  • Kompakte Größe: Der IRmax ist viel kleiner als konventionelle IR-Gasdetektoren und erfordert daher weniger Platz, Aufwand und Zeit bei der Installation
  • Installationsoptionen: Der IRmax kann mit einer Auswahl an Montagezubehör an der Wand montiert, an einem 2“
    (50 mm)-Rohr angebracht oder an einem Anschlusskasten (Junction box) angeschlossen werden
  • Vielseitige Konnektivität: Mit einem Ausgabesignal von 4-20 mA nach Industriestandard sowie Optionen
    für RS-485 Modbus und HART-Kommunikation ist der IRmax mit praktisch allen Steuersystemen kompatibel

Einfache Wartung

  • Wartungsarm: Der IRmax verwendet raffinierte Systeme und Algorithmen, um jederzeit einen zuverlässigen Betrieb zu garantieren
  • Von außen vorzunehmende Kalibrierung aus der Ferne: Das LC-Display ermöglicht eine einfache Statuskontrolle,
    sowie Nullstellung und Kalibrierung des Detektors. Das LC-Display kann bis zu 30 Meter vom IRmax angebracht werden und die Fernbegasung mit Testgasen kann ohne direkten Zugang zum Detektor erfolgen
  • Eigensicheres Kalibrierungshandgerät: Sollte kein lokales Display erforderlich sein, können mit einem eigensicheren Barrieremodul ausgestattete IRmax Detektoren mit Hilfe des eigensicheren Kalibrierungszubehörs kontrolliert und kalibriert werden.
  • STAY-CLIR Optik: Optische Komponenten sind mit einer patentierten Beschichtung versehen, um eine mögliche
    Verschmutzung in kondensierender Atmosphäre zu verhindern. Die STAY-CLIR Beschichtung reduziert die Ablagerung von Staub, Schmutz oder anderen Verunreinigungen auf Fenster und Spiegel beträchtlich.

Niedrige Betriebskosten

  • Geringer Stromverbrauch: Im Gegensatz zu herkömmlichen IR-Gasdetektoren benötigt der IRmax keine beheizten Fenster oder Spiegel. IRmax benötigt nur 1 Watt Leistung und ermöglicht kleinere Netzteile sowie Backup-Systeme
  • Fernbedienungs-IR Display: Das Remote-Display ermöglicht die Kontrolle, Einstellung und Kalibrierung des IRmax Detektors ohne direkten Zugang. In unzugänglich Bereichen macht dies den Einsatzes von Leitern, Gerüsten und Hubsteigern unnötig, um Routinewartungsaufgaben an Detektoren durchzuführen.
  • Minimale Routinewartung: Merkmale wie eine automatische Überwachung der Verdunkelung der Optik und die Notwendigkeit von nur gelegentlichen Gastests halten die Kosten für Wartungstechniker minimal.

IRmax Optionen

IRmax ist entweder als Basisgerät ohne Display oder mit drei Display-Optionen erhältlich.
Das stationäre IR Display wird dauerhaft am IRmax Detektor angebracht, um eine einfache Statuskontrolle und Kalibrierung von außen zu ermöglichen. Das Fernbedienungs-IR Display kann bis zu 30 Meter vom IRmax montiert werden und vereinfacht die Überwachung und Wartung von Detektoren, die sich an unzugänglichen Stellen befinden.
Das eigensichere Kalibrierungshandgerät ist zum vorübergehenden Anschluss an IRmax Detektoren erhältlich, die mit einem eigensicheren Barrieremodul ausgestattet sind.

  • Stationäres LC-Display
  • Remote LC-Display
  • Eigensicheres Handkalibriertool
  • HART-Komunikation

Technische Details

Allgemein

Produktkategorie Gaswarngeräte stationär
Anwendungskategorie stationär
Applikationen Öl-Gas-Industrie, Wasser/Abwasser, Biogas, Schifffahrt/Marine
Gase Butan (C4H10), Ethanol (C2H6O), Hexan (C6H14), LPG, Methan (CH4), Methanol (CH3OH), Pentan (C5H12), Propan (C3H8), Sonstige (Bitte Anfragen)
Zertifikate ATEX, SIL 1

Schnittstellen

Schnittstellen analog 4-20mA Sink, 4-20mA Source
Schnittstellen seriell RS485-Modbus RTU, HART

Mech. Eigenschaften

Temp. min [°C] -40
Temp. max. [°C] 75
r.F. max. [%] 100
Breite [mm] 57
Höhe/Länge [mm] 158
Tiefe [mm] 75

Elektrische Daten

Relais -
Digital-Ausgang (Transistor/oC) -
Min. Spannung [VDC] 12
Max. Spannung [VDC] 30
Schutzart [IP] 66

Downloads